Grundsteuer Goslar

Hier finden Sie alle wesentlichen Angaben zur Ermittlung der Grundsteuer in Goslar ( in Niedersachsen).

Grundsteuer Hebesatz Goslar

Grundsteuer Hebesatz (2020)
Grundsteuer A (Land- und Forstwirtschaft) 360 Prozent
Grundsteuer B (bebaute / unbebaute Grundstücke) 460 Prozent

Zum Vergleich beträgt der Hebesatz in Langelsheim 390 %, in Altenau 495 % und in Salzgitter 540 % (Grundsteuer B).



Beispiele

Berechnung nach dem Landesmodell Niedersachsen

Der Grundsteuermessbetrag wird in allen Fällen durch das Finanzamt Goslar festgesetzt. Den Bescheid über die Grundsteuer erlässt die Stadt Goslar.

Grundsteuer Goslar berechnen

Zuständigkeiten

Zuständige Gemeinde:
Goslar
Zur Webseite der Gemeinde

Zuständiges Finanzamt:
Finanzamt Goslar

Hausanschrift:
Wachtelpforte 40, 38644 Goslar

Postfach 2972 38629 Goslar

Interaktiver Rechner

Mit unserem interaktiven Rechner ermitteln Sie schnell und einfach die voraussichtliche Grundsteuer nach dem Bundesmodell.

Grundsteuer Rechner

Entwicklung Hebesatz Goslar

Die Grundsteuer für Einfamilienhäuser ist danach seit 2016 um 2,222 % gestiegen.

Steueraufkommen Goslar

Ausgewählte Steuerarten

Steuerart Betrag (2019)
Grundsteuer 10.010.905,00 €
Gewerbesteuer 20.264.847,00 €
Einkommensteuer (Anteil) 20.943.788,00 €
Umsatzsteuer (Anteil) 5.129.467,00 €
Weitere Nicht bekannt

Entwicklung Grundsteueraufkommen Goslar

Vergleich Hebesätze